Gewaltprävention für Fachkräfte


Termine: werden noch bekannt gegeben

 

Es ist möglich die Fortbildung für ganze Teams zu buchen

 

 

Um sich in bedrohlichen Situationen angemessen verhalten zu können ist es zu nötig die Vorgänge einer Auseinandersetzung richtig einschätzen zu können. Weiter ist es notwendig hilfreiche Verhaltensweisen im Vorfeld eingeübt zu haben um im Ernstfall eine Chance zu haben (körperliche) Auseinandersetzung möglichst unbeschadet zu überstehen. Wer eine Situation richtig einzuschätzen weiß, kann in den meisten Fällen eine körperliche Auseinandersetzung vermeiden.

 

Die Fortbildung will Wissen vermitteln und dies direkt mit praktischen Übungen verbinden. Von Rollenspielen bis hin zum Erlernen von Selbstverteidigungstechniken (z.B. gegen Würgen, Befreiung aus Griffen…)

 

 

Inhalte:

 

Grenzen setzen, bewachen und verteidigen

Wo beginnt Selbstverteidigung? Mentale Selbstverteidigung

 

Täter suchen Opfer keine Gegner

Wie kann ich vermeiden als vermeintliches Opfer ausgewählt zu werden. Täter und Opferklischees.

 

Was passiert mit mir wenn ich angegriffen werde

Kennenlernen und richtiges Einschätzen der körperlichen „Symptome“ im Falle eines Angriffs. Umgang mit Adrenalinausschüttung.

 

Phasen des Kampfes (visuelle Phase, verbale Phase, Schubs-Phase, Kampf-Phase)

Es ist wichtig zu erkennen in welcher Phase einer Auseinandersetzung man sich gerade befindet um eine körperliche Auseinandersetzung noch abwenden zu können.

 

Was ist Selbstbehauptung?

Kennenlernen der Elemente für erfolgreiche Selbstbehauptung.

 

Was ist Selbstverteidigung?

Was ist nötig um sich effektiv selbst verteidigen können.

 

Spezielle Gegebenheiten z.B. am Arbeitsplatz

Nicht alle Vorsichtsmaßnahmen die zur Verhinderung einer körperlichen Auseinandersetzung auf der Straße zur Verfügung stehen sind auch in geschlossenen Räumen und speziell am Arbeitsplatz umsetzbar. Welche Vorsichtsmaßnahmen können dennoch am Arbeitsplatz getroffen werden. Spezielle Übungen bei Angriffen oder Übergriffen im Sitzen.

 

 

 

Praxis:

 

- Praktische Übungen zu allen Theorie-Teilen

- Erlernen von Selbstbehauptungsstrategien

- Erlernen von einfach zu erlernenden Selbstverteidigungstechniken

 

 

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an: Fortbildung@change-ag.de

 

 

Wichtig! Für den Praxisteil sind keine speziellen körperlichen oder sportlichen Voraussetzungen nötig. Die Übungen sind für alle leicht erlern- und umsetzbar.